Die Kirche der Heiligen Peter und Paul wurde seit 2016 von den katholischen Templern Italiens eröffnet, die im Dienst des Pfarrers und der gesamten Gemeinschaft der Gläubigen stehen und die Kontinuität des darin gefeierten Kultes unterstützen.