Die erste Nachricht fixiert die Weihe der Kirche am 8. September des Jahres 929 und sieht sie an das Benediktinerkloster San Bartolo gebunden. Anzeichen für die erste Kirche sind noch immer zu erkennen, dank der zufälligen Entdeckung einiger Freskenfragmente, unter denen eine Madonna mit Kind hervorragt, die an der Wand rechts von der Eingangstür angebracht sind. Das Gemälde, das den heiligen Erzengel Michael darstellt, dessen Bild während des Patronatsfestes in einer Prozession durch die Straßen der Stadt getragen wird, ist nicht von untergeordneter Bedeutung.